Freitag, 6. November 2009

Spielenachmittag

bei unserer Juki-Kiste im November werden wir einen Spielenachmittag veranstalten. Wir werden mit den Kindern aktuelle Brettspiele spielen.

Der Spielenachmittag findet

am 12. November 2009

von 16-18 Uhr (Achtung Zeitänderung!)


im Evangelischen Gemeindehaus statt.

Anmeldungen sind ab sofort per EMail möglich.

Sonntag, 1. November 2009

Halloween

Die Hexe Keltika Hokuspokus ist von einem bösartigen Wesen, das ihr die Hexenkraft rauben möchte, entführt worden. Ein mutiger Held ist schon losgezogen, um sie zu befreien, aber er ist nicht wiedergekommen. Die Kräfte der Hexe beginnen schon zu schwinden, sie konnte uns nur noch wenige Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort zukommen lassen. Nur Kinder mit genug Wissen über Halloween haben die Macht, die Hexe zu finden und zu befreien.

Nach einer Einführung über Halloween begann so unsere Hexenjagd. Die Kinder haben bei der Geschichte über Halloween gelernt, daß das ursprüngliche Halloween Samhain hieß und von den Kelten schon etwa 800 vor Christus gefeiert wurde. Es wurde in der Nacht des elften Vollmondes des Jahres gefeiert. Das war die Nacht zwischen Sommer (der Jahreszeit der Göttin) und des Winters (der Jahreszeit des Todes). Hier und hier kann man mehr über das Thema lesen.

Durch das Lösen eine Rätsels über Halloween bekamen die Kinder ihren ersten Hinweis: Reithalle.

An der Reithalle fanden die Kinder einen Brief:

Kinder der Nacht,
auf den richtigen Weg gebracht.
Durch den dunklen Schlund
Müsst ihr gehen zur Abendstund.
Steil hinauf,
sieh der Sterne Lauf.
Lichter weisen Euch den Weg.
Achtung, verlasset nicht den Steg.
Suchende höret gut zu
Und merkt euch den Spinnenfluch:

Spinnenbein und Krötenschleim
Dreimal gespuckt und dreimal Geschrei
Einmal Geheul zweimal Händeklatschen
Dann könnt ihr die Augen grapschen.


Die Kinder sind dem dunklen Weg gefolgt und haben den Fürsten der Finsternis gefunden. Dieser hatte den Helden gesehen und vermutet, daß dieser den Zauberspruch nicht richtig aufgesagt hat. Der Fürst der Finsternis hat mit den Kindern den Zauberspruch geübt und sie anschließend ein Stück begleitet. In einem großen Spinnennetz haben wir den gefangenen Helden gefunden und befreit.


Gemeinsam mit dem Helden haben die Kinder den Zauberspruch aufgesagt und somit auch die Hexe befreit. Diese hat die Kinder dann zu einer Hexenparty eingeladen.

Hier gab es grüne Bowle:


Und ein paar Leckereien, wie z.B. abgeschnittene Finger. Aber auch Spinnen und Totenköpfe.



Anschließend gab es noch ein paar Partyspiele.


Am Ende wurden zufriedene und müde Kinder von ihren Eltern abgeholt.